Es begann mit einer ganz einfachen Idee.

Immer mehr Menschen interessieren sich nicht nur aus gesundheitlichen Gründen für eine vegane Lebensweise.

Tierethische Motive und das Umweltbewusstsein zählen auch für viele zu den Faktoren, warum sie ihre Ernährung umstellen möchten. Wir sind hier, um unseren Kunden zu helfen, einen Schritt in diese vegane Zukunft zu machen.

Eine ausreichende Zufuhr an Proteinen, Vitaminen und anderen Nährstoffen ist jedoch essentiell wichtig für den Menschen. Prof. Dr. Masin beschloss, eine bessere und umweltverträgliche Lösung zur Lebensmittelversorgung für den modernen und gesundheitsbewussten Verbraucher zu finden.

Wir glauben, dass in Zukunft der Trend zu milchfreien pflanzlichen Lebensmittelprodukten, die auf umweltverträgliche Weise angebaut und hergestellt werden, den globalen Lebensmittelmarkt verändern wird.

Ein Feld mit Erbsenpflanzen

Hap­pea und das The­ma Nach­hal­tig­keit

Die Zukunft ist pflanzlich

Wir sind davon überzeugt, dass eine Umstellung auf pflanzliche Ernährung ein wichtiger Schritt zur Erhaltung der natürlichen Ressourcen und zum Klimaschutz ist. Sie wird unseren Planeten schonen und zum positiven Verändern.

Wir möchten als Unternehmen nachhaltig bei der Herstellung von Happea und mit den von uns verwendeten Lebensmitteln umgehen. Happea besticht mit einer ausgezeichneten Ökobilanz, nicht nur bezüglich der CO2-Bilanz sondern auch was den Wasserverbrauch und die Biodiversität beim Anbau anbetrifft.

Die Zukunft ist für uns klar pflanzlich, und wir möchten auch dich überzeugen, dass eine pflanzlichen Ernährung hilft, unsere Welt ein weiteres Stück zu verbessern.

Nachhaltigkeit für die Erde
Timeline

Un­se­re
Ge­schich­te

Der Gründer Prof. Dr. Ma­sin

Happea entstand aus den Forschungen und dem umfassenden Wissen des Firmengründers Prof. Dr. rer. medic. Markus Masin, der in den Bereichen Ernährung und Lebensmittelwissenschaft bereits seit vielen Jahren tausende an Patienten behandelte. Seit nun mehr als 20 Jahren schon, ist Professor Masin als Berater und Doktor im Zentrum für klinische Ernährung und Diabetologie des Universitätsklinikum Münster tätig. Darüber hinaus arbeitet er als Direktor der Deutschen Wohltätigkeitsorganisation gegen Unterernährung und derzeit forscht er an der Universität “UMIT” in Österreich an Themen wie: Parenterale und enterale Ernährung, Ernährung in der Onkologie, Diabetes- Behandlungen und er führt Studien zu Energieverbrauch, Stoffwechselbilanz und Fettleibigkeit des menschlichen Körpers durch.

Viele von Dr. Masins bisherigen Patienten waren Veganer. Einige von ihnen hatten Diabetes, und noch häufiger hatten sie Probleme mit den Knochen, hatten einen Mangel an Vitamin A, Vitamin D und Kalzium. Trotz der gesunden Ernährung fehlten ihnen die essentiellen Nährstoffe, wie Proteine und weitere Mikrobestandteile der Ernährung.

Um seinen Patienten helfen zu können machte er es sich zum Ziel, innovative Behandlungen bzw. Lösungen für dieses Problem zu finden. Er gründete die Firma Nature Foods, in der ein tatkräftiges Team zusammenarbeitet, um gesündere und nahrhaftere pflanzliche Lebensmittel anzubieten. Daraus entwickelte sich die Milchalternative Happea, hergestellt aus pflanzlichem Erbsenprotein und anderen essentiellen Nährstoffen und einem absolut leckeren Geschmack!